Donnerstag, 4. Dezember 2014

GET READY FOR...

den ersten Post auf meinem Blog...YEAH

Lange habe ich überlegt, lange habe ich es mir vorgenommen, lange habe ich es geplant und nun ist es SOWEIT.



Eigentlich wollte ich schon im letzten Winter damit anfangen, aber wie das nun mal so ist, keene Zeit, zuviel Arbeit, ach was schreibe ich nur, nee ich muss nochmal Wände umstreichen, Möbel umrücken und zuletzt keeene Lust.
Und bevor der Hype Blogbilder- und schreiberei vorbei ist und kein(er) Arsch sich für Blogs interessiert, musste ich doch noch mal schnell ran!

Nun zum eigentlichen Blogthema:


GET READY FOR THE MOST WONDERFUL TIME OF YEAR.

 



Ich liebe die Zeit vor Weihnachten, wenn in der Dunkelheit überall harmonische Lichter leuchten und unsere Augen erstrahlen...naja wohl eher BESTRAHLEN von Nachbars blinkenden Lichterketten in allmöglichen Farben, die vielerorts an allmöglichen Fenstern und Vorgärten getackert werden. Leute! Weniger ist mehr... 




Meine diesjahrige Weihnachtsdeko ist dezent in schwarz-weiss gehalten. Ein Hauch Gold ist natürlich auch noch zu finden, aber nur nicht zuviel. 


"WENIGER IST MEHR"




 
Das könnte natürlich mein neues Motto werden, hat allerdings eine ganz andere Ursache. Zu meiner Wohnung gehört ein Abstellraum, aber irgendwie kann ich ihn nicht wirklich als Abstellraum nutzen, denn als ich eingezogen bin, hatte ich alle Kisten dort hinein gestopft. Nur leider sind die Weihnachtskisten ganz ganz hinten und ich müsste mir erst mit dem Staubsauger den Weg durch das Dschungelcamp für X,Y,Z Spinnen freikämpfen. 
Darauf hatte ich irgendwie noch keine Lust. 



Als Adventskranz, (Kranz kann man eigentlich schon gar nicht sagen), dienen einfache Schälchen vom Möbelschweden, bestückt mit 4 dicken Kerzen.
Hab ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass die selbstgekauften Zimtsterne sich wunderbar für sämtliche Weihnachtsfotos eignen. Zum Essen eignen sie sich natürlich auch, aber für Fotos sind sie wunderbar. 




Mein diesjähriger Adventskalender ist natürlich auch in schwarz/weiss gehalten. Die alte Holzleiter habe ich auf einer Baustelle erstanden. PERFEKT, wenn man einen lieben Vater hat, den man vorschieben kann, um nach der Leiter zu betteln. 




Die Kalendertüten waren natürlich auch schnell gekauft und beklebt und mussten nur noch mit süßen Kleinigkeiten befüllt werden.




Den Papierstern habe ich selbst gebastelt. Eine Schritt für Schritt Anleitung gibt`s auf dem Blog: 

http://stilreich-dekoart.blogspot.de/2014/11/easy-diy-white-paperstars.html

Und es ist kinderleicht, auch für Bastell-Grobmotoriker :-)





Ich werde noch ein paar Sterne für meinen Weihnachtbaum basteln, der geschulte Leser weiß, warum ich noch Weihnachtsbaumschmuck brauche, ist ja nicht so, dass ich nichts hätte.





Zur Zeit finde ich die Metallhäuser von Xenos sehr putzelig.  
Nach Lust und Laune kann ich diese mit Masking Tape bekleben und gestalten.
Mal schauen wie sie im Frührjahr aussehen werden. 




Passend zum ersten vorweihnachtlichen Post gibt es auch Dank Tante Google ein kleines Schneegestöber auf meinem Blog. 




Herrlich, ich find`s schön und ich habe mich riesig gefreut, dass es gleich funktioniert hat.





Also ich bin jetzt in Weihnachtsstimmung und könnte den ganzen Tag Weihnachtsmusik hören. Wie ist es bei Euch ?



Heute gehts noch nach Dresden zum Striezelmarkt. Ich bin gespannt, denn es soll einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands sein.



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen besinnlichen 2. Advent. Habts fein.




Kommentare:

  1. Hey Lysann....dein post gefällt mir, vorallem die Erklärung zu deinen Besuchern im Abstellraum 😀. Wahrscheinlich sieht es bei fast allen ähnlich aus...ich hab gestern den Baumschmuck versucht zu finden, leider ohne Erfolg. Heute müssen wir dann improvisieren, aber bei Kindern ist das kein Problem 😃
    Dann genieß noch die Weihnachtszeit und ich freu mich auf weitere Post von dir 😀

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lysann,

    Dein Blog gefällt mir samt deinen ganzen Posts, wollte dich fragen, wo du die ganzen schwarz-weiss gestreiften tassen, schüsseln und teller her hast? Die gefallen mir wirklich richtig gut.
    Wünsche dir weiterhin super gelingen mit deinem tollen Blog (zwinker)

    Lg Melissa

    AntwortenLöschen